Neues Denken – Neue Wege – Neue Köpfe

„In jeder Veränderung sehen wir auch eine große Chance für neue Ideen. Mit Mut und Zuversicht haben wir uns darauf gut vorbereitet“, sagt Melanie Sudholz. Die Vorsitzende der CDU Schortens geht mit ihrer Partei digital in das so wichtige Wahljahr 2021. Ihr ist es wichtig, dass die CDU in Schortens jederzeit ansprechbar ist und am anderen Ende der Leitung bei der CDU auch Menschen sind, die zuhören können. Corona-bedingt zunächst digital. Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden Axel Homfeldt stellte sie nun den Weg der CDU vor.

„Uns bleibt bei den aktuellen Kontaktbeschränkungen gar nichts anderes übrig, als digital zu kommunizieren“, erklärt Sudholz. Und dafür hat sich die CDU Schortens eine Menge einfallen lassen. „Wir müssen sehen, wie wir nicht nur mit unseren Mitgliedern, sondern auch mit allen anderen Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt bleiben können“, sagt Axel Homfeldt. Da es je nach Thema unterschiedliche Bedürfnisse gibt, wird die CDU Schortens auch auf ganz verschiedenen Kanälen aktiv sein.

Digitale Diskussion mit Respekt - das will die CDU Schortens erreichen.

„Termine bekannt zu machen, ist das eine. Dafür eignen sich die sozialen Medien, auf denen wir ohnehin schon lange aktiv sind. Etwas völlig anderes ist es aber, inhaltlich mit den Menschen in Schortens ins Gespräch zu kommen“, so der Fraktionsvorsitzende. Um das trotz Corona möglich zu machen, startet die CDU heute eine neue Internetseite. Unter www.zukunft-in-schortens.net können sich die Schortenser nach einer Anmeldung aktiv zu Wort melden und ihre Ideen, Fragen und Vorschläge nicht nur einbringen, sondern auch miteinander diskutieren. „Wir hoffen sehr, dass viele dieses Angebot wahrnehmen und uns ihre Vorstellungen von der Zukunft unserer Stadt mitteilen“, erklärt die Parteivorsitzende.

Es soll aber mehr sein, als nur ein digitales Kaffeekränzchen. Die Anregungen und Vorschläge, die dort diskutiert werden, sollen auch in das Wahlprogramm der CDU Schortens für die Kommunalwahl im September einfließen. „Wir haben schon 2016 gute Erfahrungen damit gemacht, die Bürgerinnen und Bürger an unserem Wahlprogramm zu beteiligen. Und dieses Mal bieten wir diese Möglichkeit digital an“, erläutert Axel Homfeldt. Letztendlich entscheidet die Mitgliederversammlung der CDU Schortens über das Wahlprogramm.

Doch die Christdemokraten wollen noch mehr. Neben dem Wahlprogramm soll auch die aktuelle Politik im Rat und den Ausschüssen digitaler und transparenter werden. „Einige Tage vor den jeweiligen Ausschuss- und Ratssitzungen werden unsere Fraktionsmitglieder online für Fragen und Anregungen in Bezug auf die jeweilige Tagesordnung zur Verfügung stehen“, kündigt Homfeldt an. Die Tagesordnungen seien für jeden einsehbar im Internet. So haben alle Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit,

zu den öffentlichen Tagesordnungspunkten ihre Ansichten mitzuteilen, bevor Entscheidungen getroffen werden. Damit, so Homfeldt weiter, werde die Ratsarbeit transparenter und die Bürger könnten auch ohne persönliche Präsenz Einfluss nehmen.

Darüber hinaus wird die CDU Schortens ihre gut funktionierenden Veranstaltungsreihen „Miteinander reden“ wie auch die „Stadtteilspaziergänge“ digital anbieten.

Ein ganz wichtiges Thema in Hinblick auf die Kommunalwahl seien potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten. „Wir haben immer großen Wert auf persönlichen Kontakt gelegt. Doch das ist nun, zumindest von Angesicht zu Angesicht, nicht möglich. Einige tolle Persönlichkeiten konnten wir bereits für eine Kandidatur gewinnen. Doch es dürfen gerne noch mehr hinzukommen. Insbesondere Frauen“, sagt Melanie Sudholz. Aus diesem Grund werde es innerhalb der kommenden Wochen eine Online-Veranstaltung für Interessierte geben. Der Termin wird noch bekannt gemacht. Ziel ist es, bis Ostern die Kandidatenlisten vollständig zu haben, so dass die Mitglieder hoffentlich wieder in Präsenzform, die notwenigen Beschlüsse fassen könnten. Jederzeit sind Sudholz und Homfeldt auch telefonisch in der Geschäftsstelle der CDU Schortens unter 04461 7478820 erreichbar. Wer dort eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlasse, werde auf jeden Fall zeitnah zurückgerufen.