CDU Schortens sagt alle Veranstaltungen vorerst ab


Corona: Verantwortlich handeln – Sozialkontakte reduzieren

Die CDU Schortens sagt alle für die kommenden Wochen geplanten Veranstaltungen ab. Das teilte Stadtverbandsvorsitzende Melanie Sudholz jetzt mit. „Die schnelle Ausbreitung des Corona-Virus lässt sich nur durch die Reduzierung von sozialen Kontakten bremsen. Dieses ist zwingend erforderlich, um eine Überforderung des Gesundheitssystems zu verhindern, damit alle Menschen, die einer Behandlung wirklich bedürfen, diese auch erhalten können. Es wäre fahrlässig so zu tun, als ginge uns das nichts an. Ganz im Gegenteil.“, erklärt Sudholz. Vor diesem Hintergrund werden zunächst die Jahreshauptversammlung am 24. März wie auch das für den 18. April geplante Osteressen und die „Miteinander reden“ -Veranstaltung am 23. April abgesagt.

Die politische Arbeit der Fraktion im Stadtrat werde allerdings fortgesetzt. „Der Kreis der Menschen, die dort zusammenkommen, ist überschaubar. Auch können dort alle Vorsichtsmaßnahmen wie Mindestabstand zu anderen Personen umgesetzt werden“, erklärt Fraktionsvorsitzender Axel Homfeldt. Es sei nicht angemessen, in Panik zu geraten. Allerdings könne jeder Einzelne jetzt einen Beitrag leisten, diese Situation so milde wie möglich verlaufen zu lassen. Und das bedeute, die eigenen Kontakte zu anderen Menschen auf das zwingend erforderliche zu reduzieren. Die CDU gehe davon aus, dass diese Vorgabe zunächst einmal für die kommenden vier Wochen zu gelten haben.

#Schortens #CDU #AxelHomfeldt #MelanieSudholz

CDU Schortens - Melanie Sudholz (Vorsitzende) -

Geschäftsstelle: Klein Ostiemer-Weg 8 - 26419 Schortens - Tel.: (04461) 7478820 Mail: vorstand@cdu-schortens.de

Datenschutzerklärung